ᐅ Vintage Industries “Miami” (VIRC60) Retro-Kühlschrank Mini | Review 2018

Dieser Mini-Kühlschrank im Retro-Look ist eine echte Zeitmaschine. Wenn man ihn betrachtet, fühlt man sich sofort in vergangene Dekaden zurückversetzt. Sein nostalgischer Charme ist umwerfend und auch was sich hinter seinem ästhetischen Äußeren verbirgt ist nicht ohne. Was der “Miami” von Vintage Industries außer gut auszusehen noch zu bieten hat und für wen der kleine Retro-Kühlschrank die richtige Wahl ist, verraten wir in diesem ausführlichen Review.
Vintage Industries Miami Mini-Kühlschrank im Retro-Design
Kompakter Schönling mit jeder Menge Charme und nostalgischem Flair

Letzte Aktualisierung am 25.09.2018 um 19:34 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

# AUF EINEN BLICK

Abmessungen (HxBxT)50 x 44 x 50 cmEnergieeffizienzklasseA+
Gewicht16 KgEnergieverbrauch / Jahr88 kWh
Nutzinhalt48 LiterKosten pro Jahr26,40€
Gefrierenkein Gefrierfachbei 0,30€ / kWh
Geräuschemissionen39 dBKlimaklasseST
Türanschlagrechts - wechselbarFarbenCream, Silber(grau), Schwarz, Rot, Union Jack

DESIGN & FEATURES

Mit Miami verbindet man automatisch Sonne, Strand und Party-Kultur – selbst wenn man noch nie dort war und die kosmopolitische Stadt im Süden Floridas nur aus Filmen und Serien aus den 80er-Jahren kennt. Ein treffender Name für diesen kleinen Retro-Kühlschrank der statt Ecken und Kanten jede Menge formschöne Kurven hat und optisch perfekt in diese Zeit passt. Ob man nun die Zutaten für schmackhafte Cocktails, Limonaden, Bier oder andere Getränke, Snacks und Lebensmittel des täglichen Bedarfs darin aufbewahrt – hinter den ästhetischen Rundungen des nostalgischen Raumwunders kann man davon eine ganze Menge unterbringen. Der Mini ist 50 Zentimeter hoch, 44 breit und 50 tief. Der Retro-Look ist absolut authentisch und man will das Gerät unbedingt haben, wenn man es sieht und einen Sinn für die Retrospektive oder das “Vergangene” hat, denn dafür steht der Begriff “Retro”. Das Vintage Industries Logo setzt beim ordentlich lackierten Gehäuse Akzente. Es ist auf der Front angebracht und macht sich dort außerordentlich gut. Mit nur 16 Kilogramm ist er ein Leichtgewicht das mühelos von nur einer Person bewegt werden kann. Der Türanschlag befindet sich ab Werk auf der rechten Seite, lässt sich aber ohne viel Mühe in relativ kurzer Zeit nach links versetzen. Und zwar ohne Ingenieursstudium. Man muss dazu lediglich oben und unten je sechs Schrauben herausdrehen und diese dann entsprechend auf der anderen Seite wieder hineindrehen. Die Flügeltür ist geschäumt. Das sorgt für eine gute Isolation und das Aufrechterhalten der niedrigen Temperaturen im Inneren. Ein Gefrierfach hat er nicht, das darf natürlich nicht unerwähnt bleiben. Öffnen lässt sich der Kühlschrank ganz ohne Griff dank des Spaltes zwischen Tür und Gehäuse. Eher selten ist bei Geräten in dieser Größenordnung eine Innenbeleuchtung. Der kompakte Miami von Vintage Industries kann jedenfalls mit diesem Feature punkten. So geht auch ganz sicher nichts in dem kleinen Kühlschrank verloren und man behält jederzeit den Überblick. Die Temperaturkontrolle erfolgt manuell in mehreren Stufen mithilfe eines Drehschalters der im Inneren oben rechts befestigt ist. Unterm Strich überzeugt der kleine Retro-Kühlschrank mit einer tadellosen Optik und macht die Bezeichnung “Elektrogerät” überflüssig. Wir haben es hier mit einem echten Wohnaccessoire zu tun.

INNENRAUM

Die Abmessungen des Innenraums belaufen sich auf 41,4 x 33,6 x 32,6 Zentimeter (HxBxT). Der verfügbare Nutzinhalt von insgesamt 48 Litern wird mit einer Gitterablage in zwei Bereiche unterteilt. Die Ablage ist entnehmbar und der Hersteller hat seinem Boliden zahlreiche Einschübe spendiert, in die man die Gitterablage schnell und mühelos einfahren und die Aufteilung so völlig individuell gestalten kann. Zudem bietet die Tür noch Stauraum. Es gibt zwei Segmente. Ein Bodenfach welches sich auch zur Aufbewahrung sehr großer Flaschen eignet sowie ein kleines Fach oben rechts, welches sich für Butter und ähnliches anbietet. Damit beim Öffnen des Kühlschranks nichts aus den Türfächern fallen kann, sind die Lebensmittel mit einem unauffälligen Bügel gesichert. Die Möglichkeiten zum Einräumen und Ordnen sind jedenfalls mehr als ausreichend und man wird zu keinem Zeitpunkt das Gefühl haben, der Aufbau des Retro-Kühlschranks wäre unzureichend durchdacht.

STROMVERBRAUCH

Pro Jahr88 kWh26,40€
Pro Monat
30 Tage
7,23 kWh2,17€
Pro Tag
24 Stunden
0,24 kWh0,07€
bei einem Strompreis von 0,30€ / kWh

Mit Energieeffizienzklasse A+ gehört der kleine Ästhet zu den sparsamen Mini-Kühlschränken. Nur wenige Modelle sind mit einem Plus mehr ausgestattet und damit noch effizienter. Geräte mit A+++ sind uns nicht bekannt. Die findet man dann bei den größeren Verwandten. Unser Kandidat verbraucht pro Jahr nach Angaben des Herstellers jedenfalls 88 Kilowattstunden. Bei einem angenommenen Strompreis von 30 Cent pro Kilowattstunde wären das jährliche Kosten in Höhe von 26,40€. Im Monat käme man bei 30 Tagen auf 2,17€ und in einem Zeitraum von 24 Stunden, also pro Tag, auf 0,07€ oder 7 Cent. Die laufenden Kosten bleiben bei diesem schicken Retro-Kühlschrank aus dem Hause Vintage Industries also überschaubar. Grundsätzlich gilt, dass der tatsächliche Stromverbrauch von den Herstellerangaben abweichen kann. Er hängt unter anderem vom Standort und den dort vorherrschenden Temperaturen sowie der individuellen Nutzungsgewohnheiten ab. Um die Kosten noch genauer voraussagen zu können, kann man auch den Strompreis des eigenen Anbieters als Grundlage zur Berechnung heranziehen.

LAUTSTÄRKE

Die Geräuschemissionen liegen bei 39 Dezibel. Kühlschränke unter 40 Dezibel werden von den meisten Menschen als angenehm und nicht störend wahrgenommen. Zwar kann man die Geräte bei völliger Stille wie in der Nacht durchaus hören und sie drängen sich unter diesen Bedingungen möglicherweise auch ins Bewusstsein – aber das gilt auch für das Ticken einer Armbanduhr. Selbst wenn man den kleinen Kühlschrank als Büro-Kühlschrank im überschaubar dimensionierten Home Office einsetzt und ihn unweit vom Schreibtisch platziert, gewöhnt man sich sehr schnell an seine Geräusche und nimmt diese daraufhin voraussichtlich überhaupt nicht mehr wahr. Und wenn doch, dann nicht als Lärm. Alternativen stellen lautlose Mini-Kühlschränke dar, allerdings verbrauchen diese auch deutlich mehr Strom, da sie auf den Kompressor verzichten.

WOFÜR ER PERFEKT IST

  • Kleine Haushalte Perfekt eignet sich der Mini im Retro-Gewand für kleine Haushalte aller Art. Vor allem Ein-Personen-Haushalte und Singles fahren gut mit dem Miami. Aber auch zu zweit kann man zumindest vorübergehend mit der Größe zurechtkommen, sofern man ein Gefrierfach nicht zwingend benötigt. Auch für Studenten mit hohen Ansprüchen an Design und Funktionalität vereint in einem Gerät werden diese Anschaffung garantiert nicht eine Sekunde bereuen.
  • Büro Wer sich nicht mit den langweiligen und tristen Alternativen zufriedengeben möchte sondern Wert auf Ambiente im Büro legt, ist hier genau richtig. Gerade wenn man Kunden empfängt kann man ordentlich Eindruck schinden, wenn man gekühlte Getränke aus dem schicken Retro-Mini anbietet. Aber auch wenn man ein Kühlgerät für das heimische Büro sucht und sich nicht mit 0815 zufriedengeben möchte macht hier einen guten Deal. Vier Kollegen sollten mit dem verfügbaren Nutzinhalt gut zurecht kommen.
  • Party Wenn man nicht unbedingt die halbe Stadt zum Feiern einladen möchte sondern sich die Auswahl der Gäste auf exklusive Persönlichkeiten beschränkt und nicht mehr als vier bis sechs Leute einlädt, kann den nostalgischen Mini auch wunderbar als Party-Kühlschrank einsetzen. Die Gäste werden ganz sicher begeistert sein, denn kalte Getränke aus einem stylischen Kühlschrank schmecken gleich nochmal so gut wie aus dem weißen Kasten der optisch nicht viel zu bieten hat.
  • Gästezimmer Hat man den Luxus und verfügt über ein Gästezimmer, kann man das Gerät wunderbar als Minibar einsetzen und den Besuch mit Getränken und diversen Snacks und Kleinigkeiten verwöhnen. Das ultimative Übernachtungserlebnis ist mit diesem Vintage-Kühlschrank garantiert. Als Gastgeber kann man sich am nächsten Morgen jedenfalls keine Vorwürfe machen und die Gäste werden ganz sicher nicht so schnel vergessen, dass selbst an dieses Detail gedacht wurde um den Aufenthalt perfekt zu machen.
GESAMTÜBERSICHT
DESIGN
FEATURES
STROMVERBRAUCH
PREIS-LEISTUNG
Vorheriger Artikelᐅ Husky HUS-CC 165 Coca Cola Getränkekühlschrank | Review 2018
Nächster ArtikelHusky CoolCube HUS-HC 166 Coca Cola Kühlschrank | Review 2018