Husky CoolCube HUS-HC 166 Coca Cola Kühlschrank | Review 2018

Ein Kühlschrank für alle Fälle
Für Coca Cola Fans und alle die ordentlich Durst haben ist dieser Flaschenkühlschrank der ultimative Deal. Er ist ein echter Eyecatcher und der angesagteste Gast auf jeder Party. Heiß begehrt und nie allein zieht er alle Aufmerksamkeit auf sich und bedankt sich dafür mit kalten Getränken. Was sich hinter der Frontscheibe verbirgt und für wen er die richtige Wahl ist, verraten wir in diesem ausführlichen Review.

Letzte Aktualisierung am 25.09.2018 um 20:31 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

# Auf einen Blick

Abmessungen (HxBxT)83,5 x 54,5 x 56 cmEnergieeffizienzklasseA+
Gewichtca. 33 KgEnergieverbrauch / Jahr110 kWh
Nutzinhalt115 LiterKosten pro Jahr33€
Gefrierenkein Gefrierfachbei 0,30€ / kWh
Geräuschemissionen39 dBKlimaklasseN
Türanschlagrechts - wechselbarFarbenRot (Coca Cola)

Erster Eindruck & Design

Ein makelloses Design mit vielen optischen Highlights zeichnen den schicken Coca Cola Kühlschrank von Husky aus. Wie zu erwarten dominiert die Farbe rot – ohne dabei jedoch zu aufdringlich zu werden, denn die Glasfront fügt sich hier harmonisch ins Gesamtbild ein und bricht damit die Farbdominanz die sonst vorherrschen und erdrückend wirken würde. Passende Leisten in Chromoptik mit denen die Kühlschranktür oben und unten abschließt lockern den Style nicht nur auf, sondern verleihen ihm zudem eine edle Note. Sowohl auf den beiden Seitenflächen links und rechts wie auch im oberen Teil der Glastür findet sich das Branding des angesagten und weltweit verbreiteten Herstellers und sorgt für Akzente. Der Türanschlag ist wechselbar. Die Chromleisten selbst sind nicht nur dekorative Elemente – hier ist auch eine Griffmulde eingearbeitet, mit welcher sich das Gerät öffnen lässt ohne dabei unschöne Fingerabdrücke zu hinterlassen.

Mit einer Höhe von knapp 84 Zentimetern bei etwa 56 Zentimetern Tiefe und 55 Zentimetern Breite bleiben seine Dimensionen überschaubar und es sollte keine allzu große Herausforderung sein, einen geeigneten Standort zu finden, an dem er sein Flair entfalten kann. Ein Schwergewicht ist er mit etwa 33 Kilogramm auch nicht und der Transport dürfte von zwei Personen problemlos zu bewältigen sein. Das selbe Modell bietet der Hersteller übrigens auch in anderen Farbvarianten und Brandings an. Zum Beispiel im Afri Cola Design, ganz in schwarz gehalten.

Aufteilung des Innenraums

Getränkekühlschränke zeichnen sich unter anderem dadurch aus, dass sie weder mit einem Obst- und Gemüsefach, noch mit einem Eis- oder Gefrierfach ausgezeichnet sind. Folglich entfällt der Nutzinhalt von 115 Litern komplett auf den Kühlteil des Husky HUS-HC 166.

Ganz unten kann man hervorragend kleine Flaschen, Getränkedosen und Snacks aller Art übersichtlich und ansprechend präsentieren. Damit nichts herausfallen kann beim Öffnen des Getränkekühlschranks befindet sich dort ein optisch ansprechendes und dabei dezentes Metallgitter. Natürlich behindert es einen nicht beim Entnehmen von Getränken & Co. Darüber stehen fünf Ablagegitter zur Verfügung, die sich in unterschiedlichen Höhen befestigen lassen. Natürlich kann man auch einzelne Gitter entfernen, um so besonders große Getränkeflaschen oder Bierfässer und ähnliches auch stehend verstauen zu können. Damit man hierbei den Überblick nicht verliert, hat der Hersteller seinem stylischen Boliden eine adequate Beleuchtung spendiert.

Die Einstellung der Kühlschranktemperatur erfolgt manuell anhand eines Drehschalters.

Stromverbrauch & Laufende Kosten

StromverbrauchStromkosten
Pro Jahr110 kWh33€
Pro Monat
30 Tage
9,04 kWh2,70€
Pro Tag
24 Stunden
0,30 kWh0,09€
bei einem Strompreis von 0,30€ / kWh

Mit Energieeffizienzklasse A+ sind die Möglichkeiten zwar nicht ausgeschöpft, aber da der stylische Flaschenkühlschrank über kein Gefrierfach verfügt, bleibt der tatsächliche Stromverbrauch mit 110 Kilowattstunden (kWh) dennoch niedrig. Auch die laufenden Kosten bleiben überschaubar. Bei einem angenommenen Strompreis von 0,30 Euro / kWh beliefen sich die jährlichen Kosten auf 33 Euro. Im Monat wären es 2,70 Euro und 9 Cent am Tag.

Nach 3 Jahren Nutzung beliefen sich die Stromkosten auf insgesamt 99 Euro, in 5 Jahren auf 165 Euro und in 10 Jahren auf 330 Euro. Addiert man die anfallenden Kosten über den Zeitraum der voraussichtlichen Nutzungsdauer mit den Anschaffungskosten des Kühlschranks, ergeben sich daraus die Gesamtkosten. So lassen sich unterschiedliche Geräte auf dieser Grundlage miteinander vergleichen.

Lautstärke

Das Energielabel weißt Geräuschemissionen von 39 Dezibel aus. Damit gehört der HUS-HC 166 zu den Geräten die einem nicht an Konzentration und Nerven zehren. Kühlschränke unter 40 Dezibel kann man im Allgemeinen als leise bezeichnen und die meisten Personen nehmen diese subjektiv als angenehme Zeitgenossen wahr. Weitere Informationen zum Thema Lautstärke bei Kühlschranken gibt es hier.

GESAMTÜBERSICHT
DESIGN
TECHNIK & AUSSTATTUNG
STROMVERBRAUCH
PREIS-LEISTUNG
Vorheriger Artikelᐅ Vintage Industries “Miami” (VIRC60) Retro-Kühlschrank Mini | Review 2018