Der perfekte Camping Kühlschrank

Wer seinen Urlaub nicht in einem Hotel oder einer Ferienwohnung verbringt, ist häufig auf dem Campingplatz anzutreffen. Fast 30 Millionen Übernachtungen lassen sich pro Jahr zählen. Ein eigenes Wohnmobil oder ein eigener Wohnwagen haben in puncto Komfort sicher alles zu bieten, was das Camperherz höherschlagen lässt. Weniger komfortabel ist da eine Übernachtung im Zelt oder Auto. Die Unabhängigkeit, die das Campen mit sich bringt – unbezahlbar. Spontane Reisen, ohne Monate im Voraus ein Zimmer buchen zu müssen. Für die einen ein Traum, für die anderen der absolute Albtraum. Entweder man liebt es oder man hasst es. Dazwischen gibt es nicht viel Spielraum.

Campen? Nicht ohne Camping Kühlschrank!

Es gibt sicher viele Dinge, die einem auf dem Campingplatz aufstoßen können. Seien es die sanitären Anlagen oder die vorübergehenden Nachbarn, von denen der ein oder andere zu glauben scheint, er wäre alleine dort. Wer mit dem Zelt unterwegs ist, hat diesbezüglich zumeist keine Probleme, denn auf sanitäre Anlagen wird er vermutlich als letztes stoßen. Und unliebsamen Nachbarn kann man einfach aus dem Weg gehen, indem man sein Lager um 100 Meter in der Himmelsrichtung seiner Wahl verlegt.

Man kann aus jedem Trip ein einmaliges Erlebnis machen. Besonders wichtig ist das leibliche Wohl. Gutes Essen und etwas Gutes zu Trinken bedeutet Lebensqualität. Auch beim Campen. Ein saftiges Steak und ein kühles Bier dazu und selbst ein ein mittelträchtiger Tag nimmt ein gutes Ende.

Der Alptraum beim Campen? Warme Getränke! Während im Hotel eine Minibar mit gekühlten Getränken zur Verfügung steht, wartet beim Campen allerhöchstens ein rauschender Bach, in dem man sein Füße waschen und zur Not auch ein paar Getränke kühlen kann. Da geht es schnell abwärts mit der Laune – es sei denn, im Wohnwagen oder Wohnmobil ist ein Camping Kühlschrank verbaut.

Eine elegante und effektive Lösung für alle anderen Fälle wäre jedoch ein Camping Kühlschrank. Ein solches Gerät eignet sich für alle Arten von Campern gleichermaßen. Ob man mit Wohnwagen & Wohnmobil, dem VW-Bus Bus und Bahn oder zu Fuß unterwegs ist. Allein oder als 5-köpfige Familie.

Welche Kriterien beim Kauf wichtig sind

Um keine böse Überraschung zu erleben, sollte man sich vorab genau überlegen, welchen Ansprüchen der Camping Kühlschrank gerecht werden muss. Die folgenden Kriterien sind beim Kauf wichtig:

# Fassungsvermögen

Natürlich darf der Kühlschrank nicht zu klein sein. Normalerweise geht man von 50 Litern Stauraum pro Person aus. Diese Regel hilft einem beim Campen natürlich nur bedingt weiter. Es sei denn, man hat einen sehr geräumiges Wohnmobil oder zieht einen großen Kühlschrank mit dem Bollerwagen an seinen Bestimmungsort. Aber spätestens dort, würde sich die Frage nach der Stromversorgung stellen. Bei einem normalen Kühlschrank müsste es dann schon das Diesel-Aggregat sein.

Mobile Kühlgeräte bewegen sich in Größenordnungen von etwa 25 bis 50 Litern. Wichtig ist, sich darüber Gedanken zu machen, ob vor Ort die Möglichkeit besteht, regelmäßig einzukaufen. Wenn man fernab der Zivilisation in einem Wald campiert, ist dies wahrscheinlich nicht der Fall. Hier muss man Lebensmittel auf Vorrat einkaufen und den Großteil davon auch dauerhaft kühlen. In diesem Fall bietet es sich natürlich an, die Getränke nur dann in den Kühlschrank zu geben, wenn man sie auch zeitnah konsumieren möchte und den Lebensmitteln, die einem die Mittagssonne übel nehmen würden, den Vortritt zu lassen – klar.